Lebensbedingungen im KZ Buchenwald

Sascha's Welt

BuchenwaldIm Jahre 1980 erschien in der DDR in der Reihe „WEIMAR – Tradition und Gegenwart“ das Heft 25 über die Lebensumstände der Häflinge im KZ Buchenwald während der Zeit der Nazidiktatur. Heute besitzt dieses Museum kaum noch einen informativen Charakter. So wurden kurz nach 1990 aus der ständigen Ausstellung dieser Gedenkstätte Exponate entfernt, die die Grausamkeit und Unmenschlichkeit der SS belegen, wie zum Beispiel die aus Menschenhaut gefertigten Lampenschirme. In dem Heft kann man einen kleinen Teil dieser Grausamkeiten nachlesen, die allerdings heute kaum mehr vorstellbar sind. „Eine wesentliche Rolle in der internationalen Lagerleitung spielten die Kommunisten. Die KPD war die einzige Partei in Deutschland, die ihren Kampf gegen den Faschismus konsequent auch im Konzentrationslager fortgesetzt hat…“ [1] Im folgenden nun einige Ausschnitte aus dieser Dokumentation:

Ursprünglichen Post anzeigen 2.054 weitere Wörter

Werbeanzeigen